Dasht-e Lut

Unsere Wohnung

Eine Wohnung auf 3 m².

Die Einrichtung

Die Einrichtung besteht aus drei Kästen, die viel Stauraum bieten und als Sitzmöbel dienen. Wichtig ist, dass die Kästen leicht sind, zuverlässig schließen und die Fahrzeugverwindungen im Gelände gut aufnehmen. Außerdem ist in den Kästen die Elektrik verbaut, die wir für den Kühlschrank, die Beleuchtung und die diversen Elektrogeräte (Notebook, Mobiltelefon, Kameras, etc) benötigen. Die verderblichen Vorräte hält unser Engel MT45D Kühlschrank frisch.

 Kasten großKühlschrankkastenWohnung

Die Küche

Das Herz jeder Küche ist der Ofen. Wir haben gleich zwei Stück davon! Wir haben uns für einen Allesbrenner entschieden, den MSR Whisperlite Universal. Gegen einen gewöhnlichen Campinggasofen sprach die unsichere Versorgung; ein Pfandsystem ist ohnehin international nicht vorhanden und auch Nachfüllstationen sind dünn gesät. Tankstellen mit Benzin, Kerosin oä gibt es dagegen so gut wie überall.

Whisperlite Universal Brenner

Für gut gekühltes Bier sorgt unser Engel - Kühlschrank.

Engel MT45D Kühlschrank

Ein treuer Begleiter auf unseren Reisen ist der bruchsichere Kaffeekocher (gab‘s mal günstig bei Eduscho). Einfach Kaffee rein, Wasser drauf, etwas warten, runterdrücken. Fertig.

Kaffeekocher

Das Geschirr und die ungekühlten Lebensmittel verstauen wir in ein paar Boxen. So sind wir mit der Küche mobil.

Geschirr

Das Wohnzimmer

Unser Wohnzimmer befindet sich um unser Fahrzeug herum in der Natur. Nicht umsonst heißt es, Camping ist Wohnen im Freien. Wir brauchen nur einen Tisch, zwei Sessel und einen Baum oder Balken für unsere Hängematte. Darin kann man gemütlich ein gutes Buch lesen.

Wohnzimmerlandschaft

Da wir keine Bibliothek mitschleppen wollen, haben wir uns zwei Tolinos gekauft. Damit können wir Bücher kaufen oder uns einfach welche online in einer öffentlichen Bücherei für eine geringe Jahresgebühr ausleihen.

Wenn wir schon bei der Elektronik sind: Ein Notebook und unsere Smartphones haben wir natürlich mit dabei. Eine Internetverbindung wird entweder über WiFi vor Ort oder über eine lokale Daten-Simkarte in unserem mobilen WLAN-Router aufgebaut. Ob wir für die Smartphones lokale Sprach-Simkarten anschaffen, werden wir im jeweiligen Land entscheiden.

Das Schlafzimmer

Unser Schlafzimmer im Obergeschoß ist mit gemütlichen Matratzen ausgestattet. Außerdem haben wir Schlafsäcke, die wir einzeln benutzen, zu einem Doppelschlafsack zusammenhängen oder als einfache Decke verwenden können. Die Schlafsäcke sind für Minusgrade geeignet und sollen uns während der gesamten Reise warmhalten.

Schlafsack

Wichtig ist uns, dass wir das Fahrzeug verdunkeln können und auch vor neugierigen Blicken geschützt werden. Dafür haben wir den Blidimax Sichtschutz von der Blickdicht Manufaktur.

Bad, WC

Wir müssen zugeben, Bad und WC sind etwas spartanisch ausgefallen. Auf 3 m² lässt sich eben nicht jeder Bädertraum erfüllen. Aber die Basics sind vorhanden und wir sparen uns das Geld für die Putzfrau.

Das Wasser zum Waschen transportieren wir in zwei Weithals-Wasserkanistern. Der Vorteil von Kanistern im Vergleich zu einer fest verbauten Wasseranlage ist, dass die Kanister einfach zu transportieren und vor allem einfach zu reinigen sind, falls man einmal schlechtes Wasser erwischt hat.

Auf die Kanister kann eine Dusche geschraubt werden, die das Wasser mit 12V zum Brausekopf befördert. Wenn es etwas kühler ist, können wir das Wasser mit einem Heizstab auf 37-40°C erhitzen. Falls wir einmal nicht alleine sind, können wir unser Duschzelt aufstellen und darin vor neugierigen Blicken geschützt duschen.

Bad, WC

Für besonders dringende Bedürfnisse haben wir als Not-Toilette einen WC-Hocker eingepackt. Mal schauen, wie oft er tatsächlich zum Einsatz kommt. Was man so hört, benutzen ja die wenigsten Camper ihre eigenen Porta Potti …

Herzlich willkommen!

Wir sind Judith und Wolfgang

Judith Wolfgang 2019

Beide mit dem Reisevirus infiziert, passionierte Defender-Fahrer und Overlander.

Es gibt so viel zu sehen und zu erleben. Begleite uns ein Stück des Weges!

Newsletter

Bitte JavaScript aktivieren, um das Formular zu senden

Wir halten dich mit unserem Newsletter auf dem Laufenden.

Instagram

Facebook

Folge uns auf Facebook!